Leitfaden zum Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten

Der Autor einer wissenschaftlichen Arbeit hat eine Reihe von Aufgaben zu bewältigen. Diese betreffen die Fragen der Themenfindung und Themeneingrenzung ebenso wie die Frage der Literaturbeschaffung oder der Gliederung der Arbeit. Ein Problem, vor dem viele Autoren stehen, ist die richtige Einteilung der zur Verfügung stehenden Zeit, um diese effektiv zu nutzen und letztlich das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Da wir häufig nach Tipps zur Zeiteinteilung gefragt werden, veröffentlichen wir an dieser Stelle einen Leitfaden mit hilfreichen Tricks und Hinweisen zum Zeitmanagement beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten.

Selbständiges Arbeiten erfordert neben einem gewissen Maß an Selbstdisziplin auch eine realistische Planung. Bis zur endgültigen Fassung eines Textes sind verschiedene Arbeitsschritte notwendig. Bewährt hat sich ein Vorgehen, wonach die zur Verfügung stehende Zeit in sechs verschiedene Arbeitsphasen eingeteilt wird. Welche das sind, erfahren Sie im nächsten Teil.

Orientierungsphase

Abschlussarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.